Zum Inhalt springen
24.11.2017

Ingolstädter Messbund feiert Hauptfest am 10. Dezember

Eichstätt/Ingolstadt. (pde) – Weihbischof Josef Graf aus Regensburg zelebriert am Sonntag, 10. Dezember, in der Ingolstädter Franziskanerbasilika, Harderstraße 4, den Festgottesdienst zum Hauptfest des Marianischen Messbundes Ingolstadt (IMB). Beginn ist um 10 Uhr. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernehmen ein Blechbläserquintett und Bernhard Wittmann an der Orgel. Im Anschluss an die Eucharistiefeier sind die Mitglieder und Förderer des Messbundes sowie deren Angehörigen zu einem Beisammensein im Kreuzgang des angrenzenden Kapuzinerklosters eingeladen.

Der Ingolstädter Messbund, der 1729 von Franziskanern in Ingolstadt gegründet wurde, ist eine weltweite eucharistische Gebetsgemeinschaft. Die erste kirchliche Anerkennung erfolgte 1774 durch Papst Clemens XIV. Am 8. Dezember 1945 erklärte der damalige Eichstätter Bischof Michael Rackl die Mariendarstellung mit dem Namen „Schuttermutter“ in der Ingolstädter Franziskanerbasilika zur Patronin des Bundes.

Nachdem die Franziskaner ihre Gemeinschaft in Ingolstadt aufgegeben haben, befindet sich der Messbund seit 2010 in der Obhut des Eichstätter Bischofs. Der Marianische Messbund pflegt besonders das Gebet für die Verstorbenen und kümmert sich um die verlässliche Weitergabe von Messstipendien an bedürftige Priester in verschiedenen Ländern. Weitere Informationen unter www.messbund.de.

Die nächsten Termine

21. Dezember 2017 19.30 Uhr
Dem Wort auf der Spur
Ort: Pfarrheim Herz Jesu, Zepplinstr. 88
Veranstalter: KEB Herz-Jesu
30. Dezember 2017
5. Januar 2018 - 7. Januar 2018
26. Januar 2018 - 28. Januar 2018
Leiterschulung für Ministrantinnen und Ministranten
Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz
Veranstalter: Ministrantenreferat
16. Februar 2018 - 18. Februar 2018
Jugendleiterschulung
Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Ingolstadt