Zum Inhalt springen
14.03.2019

Mit der Pilgerstelle Eichstätt zu großen Wallfahrtsorten in Frankreich und der Schweiz

Eichstätt. (pde) – Zu einer siebentägigen Fahrt an große Wallfahrtsorte in Frankreich und der Schweiz lädt die Diözese-Pilgerstelle Eichstätt ein. Die Busreise wird in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Pilgerbüro organisiert und startet am 26. Mai in München. Die geistliche Reiseleitung hat Domvikar Reinhard Kürzinger, der Leiter der Eichstätter Pilgerstelle.

Erste Station ist Ars, wo auch heute noch das Leben und Wirken von Jean-Marie Vianney, dem „Pfarrer von Ars“ gegenwärtig ist. Anschließend steht ein Besuch in Lyon mit der eindrucksvollen Basilika Notre-Dame-de-Fourvière auf dem Programm. Der dritte Tag führt die Pilger zur Grande Chartreuse, dem Mutterkloster des Kartäuserordens. Im Anschluss geht die Fahrt weiter auf der Route Napoléon nach La Salette. Nach dem Besuch des berühmten Marienwallfahrtsortes in der Bergwelt der Savoyer Alpen bringt der Bus die Reiseteilnehmer in die Schweiz: Sachseln, dessen Pfarrkirche die Grabstätte des großen Schweizer Heiligen und Friedensstifters Nikolaus von Flüe birgt, und Einsiedeln sind weitere Stationen. An der Marienwallfahrt in Einsiedeln mit seiner schwarzen Madonna feiern die Pilger wie auch an den anderen großen Wallfahrtsstätten mit Domvikar Kürzinger die heilige Messe. Bruder Klaus, dem Nationalheiligen der Schweiz, sind zwei weitere Tage gewidmet, unter anderem mit dem Besuch des Geburts- und Wohnhauses des Nikolaus von Flüe. Am 1. Juni endet die Pilgerreise mit der Rückfahrt nach München.

Nähere Informationen und Anmeldung bei der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt, Tel. (08421) 50-690, E-Mail: pilgerbuero(at)bistum-eichstaett(dot)de und unter www.pilgerstelle-eichstaett.de.

Die nächsten Termine

30. Mai 2019 09.30 Uhr
30. Mai 2019 09.30 Uhr
31. Mai 2019 - 2. Juni 2019
Kultur und Natur in Brixen Milland
Veranstalter: KEB Etting
31. Mai 2019 19.45 Uhr
Ökumenischer Bibelgesprächskreis
Ort: Pfarrheim St. Pius, Richard-Wagner-Str. 26
Veranstalter: KEB St. Pius
1. Juni 2019 09.30 Uhr