Zum Inhalt springen
28.01.2019

72-Stunden-Aktion des BDKJ: Gruppen, Projekte und Unterstützer gesucht

72-Stunden-Aktion Maskottchen „Stoppi“

„Uns schickt der Himmel“: Zur Sozialaktion mit Maskottchen „Stoppi“(im Bild mit einem Engel) ruf der BDKJ auf. pde-Foto: Geraldo Hoffmann

Eichstätt. (pde) – Die Vorbereitungen für die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) gehen in die entscheidende Phase. Der Jugendverband sucht noch Aktionsgruppen sowie Unterstützer, die vom Donnerstag, 23. bis Sonntag, 26. Mai, bei der Umsetzung von sozialen Projekten im Bistum Eichstätt mitmachen wollen.

„In den Tagen der Sozialaktion setzen sich junge Menschen aus ihrem Glauben heraus für ein solidarisches Miteinander ein“, betont BDKJ-Diözesanreferentin Stephanie Bernreuther. Bundesweit hätten sich bereits mehr als 1.000 Gruppen angemeldet und täglich würden es mehr. Einrichtungen und Institutionen, die sich vorstellen können, ein Wochenende lang ein Projekt mit einer Aktionsgruppe umzusetzen, sind aufgerufen, sich beim BDKJ-Diözesanverband oder bei einem der sieben Koordinationskreise im Bistum zu melden.

BDKJ-Diözesanvorstandsmitglied Angela Hundsdorfer freut sich auf die Aktion, „bei der die Verbände des BDKJ einen Bruchteil von dem zeigen, wie sich katholische Jugend in der Gesellschaft engagiert“. Richtig bunt werde die Aktion aber nur, wenn möglichst viele Jugendliche unterschiedlichster Gruppen solidarisch aktiv werden. „Meldet euch an und lasst Gutes entstehen“ lautet ihr Appell an die Jugendlichen.

Gesucht werden auch Sponsoren und Spender, die von der Brotzeit bis zum Baumaterial oder einfach auch finanziell die Aktionsgruppen bei der Umsetzung ihrer Vorhaben unterstützen.

Die 72-Stunden-Aktion unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ ist nach Angaben des BDKJ die größte Jugendsozialaktion, die in Deutschland durchgeführt wird. Ziel ist es, gemeinsam ein Zeichen für mehr Solidarität und Nachhaltigkeit zu setzen. Bei der ersten Aktion dieser Art waren 2013 bundesweit über 100.000 Kinder und Jugendliche in 4.000 Projekten beteiligt. In der Diözese Eichstätt hatten über 1.000 Jugendliche in 53 Projektgruppen mitgewirkt.

Ausführliche Informationen zur 72-Stunden-Aktion, die Möglichkeit zur Anmeldung sowie die Kontaktdaten der Ansprechpartner im jeweiligen Dekanat gibt es unter www.bdkj-eichstaett.de/72-stunden-aktion und www.72stunden.de. Auskünfte erteilt auch der BDKJ-Diözesanverband Eichstätt unter Tel. (08421) 50-661, E-Mail: bdkj(at)bistum-eichstaett(dot)de.

Die nächsten Termine

Dienstag, 13. August
20.00 Uhr
Die Taufe Polens und der erste polnische Märtyrer Adalbertus
Ort: Pfarrheim St. Konrad, Ingolstadt
Veranstalter: KEB St. Konrad, Ingolstadt
Mittwoch, 14. August
09.00 Uhr
Kräuterbuschenbinden – Eine Anleitung
Ort: Hof des Canisiuskonvikts, Bergbräustr. 1
Veranstalter: Kath. Frauenbund Ingolstadt-Mitte (KDFB)
Freitag, 30. August
Berggaudi Vol2
Ort: Zugspitzregion
Veranstalter: Jugendstelle Ingolstadt
Freitag, 11. Oktober
Wildnispädagogik
Ort: Schloß Pfünz
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Ingolstadt
Freitag, 18. Oktober
Kinder- und Jugendleiterseminar Grundkurs 1 und Aufbaukurs
Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Ingolstadt